Startseite > Über uns > Archiv > Zentrale Info Sucht (ZIS) > Alkohol

Alkohol

Medien, Materialien und Projekte der LZG zur Prävention von Alkoholmissbrauch

Die Themen

Schwanger? Null Promille!

Poster Schwanger? Null Promille!Noch immer ist viel zu wenig bekannt, dass Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft ein großes Risiko für das Kind bedeutet. Väter, Großeltern, Freundinnen und Freunde, Arbeitskollegen, Fachleute: Wir alle können werdende Mütter dabei unterstützen, alkoholfrei durch die Schwangerschaft zu gehen!

mehr dazu

Überall in Bayern …
Prävention von Alkoholmissbrauch und Jugendschutz

Bayernkarte: Alkoholprvention und JugendschutzDer Missbrauch von Alkohol bei Jugendlichen gibt besondern Anlass zur Besorgnis. Angebote und Hilfen zur Prävention gibt es in ganz Bayern: Unsere Übersichtskarte verzeichnet entsprechende Einrichtungen und Ansprechpartner. Vorgestellt werden auch die bayernweiten Projekte "Disco-Fieber", "HaLT – Hart am Limit" und "mindzone", weiterführende Hinweise und Informationen zum Thema.

mehr dazu

Starker Wille statt Promille

swsp_118.jpg"Mädels-Abend" oder "Guitar Hero"? Zur Party oder nach Hause fahren? Noch etwas trinken oder ...? Was ist deine Entscheidung und welche Folgen hat sie für dich und andere? Das Projekt "Starker Wille statt Promille" geht neue Wege, um Jugendliche und junge Erwachsene zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu motivieren.

mehr dazu

Projektübersicht
Prävention von Alkoholmissbrauch und Jugendschutz

Bayernkarte: Alkoholprvention und JugendschutzIn vielen Gemeinden Bayerns gibt es Projekte, die einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und eine Sensibilisierung für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen zum Ziel haben. Beispielhafte Aktivitäten haben wir in Kurzbeschreibungen mit Hinweisen zur Kontaktaufnahme zusammengestellt.

mehr dazu

Keine Kompromille

Keine Kompromille

Fahren ohne Alkohol, null Promille im Straßenverkehr: Das ist die Botschaft der Aktion "Keine Kompromille". Die Initiative zur Stärkung der persönlichen Kompetenz im Umgang mit Alkohol setzt im Sinne der WHO auf das Konzept der Punktnüchternheit. Das heißt: Alkohol braucht einen verantwortungsvollen Umgang. In bestimmten Situationen darf es keine Kompromisse geben: Kein Alkohol im Straßenverkehr, bei der Arbeit, bei Medikamenteneinnahme, in der Schwangerschaft und für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren!

mehr dazu

Disco-Fieber

Abbildung Logo-Disco-Fieber"Disco-Fieber": Das heißt ausgehen, Freunde treffen, Musik hören, auch mal ein oder zwei Bier oder Cocktails trinken. Doch nach der Disco hört der Spaß oft auf: Junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren sind überdurchschnittlich häufig an Verkehrsunfällen beteiligt. Unfallursachen sind immer wieder zu hohe Geschwindigkeit, Alkohol, Drogenkonsum oder Übermüdung.

Wie komme ich sicher nach Hause? Was tue ich, wenn mein Freund betrunken Auto fahren will? Diese und viele weitere Fragen thematisiert Disco-Fieber, das Präventionsprojekt der LZG für mehr Verkehrssicherheit für Jugendliche und junge Erwachsene.

mehr dazu

Prävention von Alkohol- und Cannabiskonsum bei jungen Menschen

Sechstes Bayerisches Forum Suchtprävention der LZG

Vorschaubild

Die Prävention von Alkohol- und Cannabiskonsum bei jungen Menschen stand im Mittelpunkt des Sechsten Bayerischen Forums Suchtprävention, dessen Dokumentation als Band 5 der LZG-Reihe "Berichte und Materialien" erschienen ist. Vorgestellt werden werden unter anderem Ergebnisse der Studie "Health Behaviour in School Children", Aspekte des Alkoholkonsums von Mädchen und jungen Frauen, straf- und ordnungsrechtliche Gesichtspunkte des Alkoholkonsums Jugendlicher sowie erfolgreiche Präventionsprojekte.

PDF (1,9 MB)