Startseite > Über uns > Archiv > Gesundheitliche Chancengleichheit - Regionaler Knoten Bayern > Forum Gesundheitliche Chancengleichheit > Gesundheitliche Chancengleichheit in Kindertageseinrichtungen

Gesundheitliche Chancengleichheit in Kindertageseinrichtungen

Wie können pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen zur gesundheitlichen Chancengleichheit für alle Kinder beitragen? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Arbeitsgruppe des Regionalen Knotens Bayern. Vertreter der Träger der Freien Wohlfahrtspflege, pädagogische Fachkräfte und Sozialwissenschaftler haben gemeinsam mit der LZG Inhalte für die Fortbildung des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen entwickelt.

"Motivation", "Vorurteile", "Eltern als Partner" und "Vernetzung" sind die Themen dieser Fortbildungen, die zunächst auf Tagungen in Nürnberg und München im Oktober 2010 mit pädagogischen Fachkräften diskutiert und praxisnah weiterentwickelt wurden. Weitere Tagungen in den Regierungsbezirken folgten, um pädagogische Fachkräfte in ihrem Engagement für gesundheitsorientierte Prävention für Kinder aus sozial prekären Situationen weiter zu stärken.

Auf der Tagung in München (9. Juli 2013) ziehen wir gemeinsam mit den Fachkräften eine Zwischenbilanz: Wie sind die Erfahrungen in der Arbeit nach dem Konzept? Welche Anregungen und Wünsche gibt es für die Zukunft?

Gesundheitliche Chancengleichheit für alle Kinder

Handreichung für die pädagogische Arbeit in Kindertagesstätten

Vorschaubild

Unsere Arbeitshilfe beschäftigt sich mit den Themen Motivation, Vorurteile, Eltern als Partner und Vernetzung und fasst die Inhalte der Fortbildungen zusammen - mit wertvollen Anregungen für den Arbeitsalltag in der Kita.

PDF (2,2 MB)