Startseite > Presse > LZG für den Bundeswettbewerb Alkoholprävention nominiert

Pressemitteilung

LZG für den Bundeswettbewerb Alkoholprävention nominiert

13. Dezember 2012

Landeszentrale für Gesundheit in Bayern für den Bundeswettbewerb Alkoholprävention nominiert

Das Projekt „Starker Wille statt Promille“ überzeugt mit innovativem Ansatz zur Alkoholprävention bei Jugendlichen

Die Landeszentrale für Gesundheit in Bayern ist gemeinsam mit 13 weiteren Präventionsprojekten für das Finale des Bundeswettbewerbs Alkoholprävention nominiert. Insgesamt haben sich rund 150 Projekte aus der gesamten Bundesrepublik an dem Wettbewerb beteiligt. Die Sieger werden auf einer feierlichen Preisverleihung am 20. Februar 2013 in Berlin bekannt gegeben, zu der auch Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr erwartet wird.

Die nominierten Projekte haben deutlich gemacht, dass Alkoholprävention heute neue Wege geht, sich dabei an aktuellen Jugendtrends orientiert und zugleich an bewährten Grundsätzen der Alkoholprävention festhält. So entfalten Projekte mit und für Jugendliche eine besondere Qualität und Wirkung. Sie zeichnen sich dabei durch ein hohes Maß an bürgerschaftlichem Engagement aus und beziehen junge Menschen als gestaltende Kraft mit ein.

Das multimediale Projekt „Starker Wille statt Promille“ der Landeszentrale für Gesundheit in München versucht Jugendliche und junge Erwachsene zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol zu motivieren. Dafür werden gezielt neue Medien genutzt, u.a. werden interaktive Videoclips von, für und mit Jugendlichen auf dem „SWSP-Kanal“ bei YouTube angeboten. Hier sind Jugendliche Ansprechende und Angesprochene zugleich. Bei dem innovativen Projekt stehen nicht alkoholbedingte Risiken im Mittelpunkt, sondern die Entscheidungsprozesse, die dem Alkoholkonsum Jugendlicher vorangehen.

mehr dazu unter www.starker-wille-statt-promille.de

Über "Starker Wille statt Promille" informiert in der LZG gerne
Frau Elke Hoffmann
Tel. 089-6808045-09
e.hoffmann@lzg-bayern.de

Zum Bundeswettbewerb Alkoholprävention

Der Bundeswettbewerb Alkoholprävention wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) veranstaltet und ist Teil der größten deutschen Alkoholpräventionskampagne für Jugendliche „Alkohol? Kenn dein Limit.“. Unter dem Motto „Innovative Projekte umsetzen – nachhaltig wirken“ richtet sich der Preis an außerschulische Anbieter von Projekten zur Alkoholprävention für Jugendliche ab 12 Jahren, wie freie Träger, Initiativen und Aktionsbündnisse zur Alkoholprävention, die durch besonders ideenreiche und zukunftsweisende Maßnahmen überzeugen. Der Bundeswettbewerb Alkoholprävention findet 2012 zum ersten Mal statt. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro vergeben, maximal 10.000 Euro pro Gewinnerprojekt.

Weitere Informationen unter www.bundeswettbewerb-alkoholpraevention.de