Startseite > Über uns > Archiv > Netzwerk Prävention > Gesundheit für Kinder und Jugendliche > Allgemein > Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche mit chronischen Schmerzen

Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche mit chronischen Schmerzen

Der Bunte Kreis Augsburg vermittelt in Entspannungsgruppen Methoden zur Schmerzbewältigung, insbesondere bei chronischen Kopfschmerzen

Anlass

Immer mehr Kinder und Jugendliche klagen über chronische Schmerzen, vor allem Kopfschmerzen sind häufig. Schmerzstärke, Bewältigungsressourcen, kognitive Bewertungsmuster, emotionale Verarbeitung und Schmerzverhalten sind wesentliche Faktoren, die beeinflussbar sind. Die "Trainingsgruppe für Kinder mit chronischen Kopfschmerzen" soll als ambulante Maßnahme eine Versorgungslücke im Raum Augsburg schließen.

Projektziele

Konzeption eines kognitiv-verhaltenstherapeutischen Gruppenprogramms zur Bewältigung von Kopfschmerzen (in Abstimmung mit der Kinderklinik), Durchführung und Akzeptanzerhebung. Das Programm zielt auf eine positive Veränderung der Schmerzstärke, der Schmerzhäufigkeit, der emotionalen Verarbeitung und der Strategien im Umgang mit dem Schmerz. Den betroffenen Kinder und Jugendlichen wird die Sicherheit vermittelt, Schmerzkrisen im Alltag gut bewältigen und in Zukunft mutig an neue Herausforderungen herangehen zu können.

Umsetzung

Der Bunte Kreis begann 2009 mit einer ersten Kopfschmerzgruppe. Es wurden zwei Curricula erarbeitet, die ersten Kurse fanden von 10/2009-02/2010 (Kinder) bzw. 03-06/2010 (Jugendliche) statt.

  • Das Programm ist interdisziplinär angelegt, Vertreter des Bunten Kreises und der Augsburger Kinderklinik arbeiten zusammen. Die Trainer haben Erfahrung in der Betreuung von chronisch kranken Kindern, das Gruppentraining leiten eine Kinderärztin, eine Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin und eine Kinderkrankenschwester, zwei von ihnen sind qualifizierte Entspannungspädagoginnen.
  • Im Mittelpunkt steht das Erlernen der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR). Daneben werden verhaltenstherapeutische Techniken vermittelt ("Multikomponentenprogramm"). Kursthemen: Wie entsteht Schmerz? Was löst bei mir Schmerzen aus? Wie kann ich mir helfen?
  • Das Training umfasst 12 Termine und findet wöchentlich statt. Es wird zweimal im Jahr jeweils für eine Altersgruppe angeboten und richtet sich an Kinder, Jugendliche und ihre Eltern; die Kurse werden in Kleingruppen von fünf bis acht Familien durchgeführt. Nachschulung nach sechs Monaten.
  • Vor Beginn des Trainings ist eine körperliche Untersuchung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die betreuenden Kinderärzte erforderlich, um organische Grunderkrankungen auszuschließen.
  • Bei erheblichen psychosozialen Problemen sind Einzelfallhilfen von Medizinern, Krankenschwestern, Psychologen und Sozialpädagogen möglich.

Zusätzlich zum Kopfschmerztraining bietet der Bunte Kreis seit Mai 2011 einmal wöchentlich eine reine Entspannungsgruppe an, in der die Progressive Muskelentspannung und andere Verfahren gezielt weiter geübt werden können. Die Gruppe ist offen für alle Schulungspatienten des Bunten Kreises.

Dokumentation: Projektbericht, Arbeitsmaterialien (Kopfschmerztagebuch, Kopfschmerzauslöser, Gedankenstopschild), Pressebericht

Ressourcen, Finanzierung

Das Projekt zum Aufbau von Entspannungsgruppen für Kinder und Jugendliche mit chronischen Kopfschmerzen im Jahr 2009 wurde von der Firma CFT in Bobingen mitfinanziert, seit 2011 gehört es zu den Versorgungsangeboten des Bunten Kreises. Die Kosten werden inzwischen in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Kommentar im Projekt

"Das Projekt wurde tatsächlich 'am Markt' entwickelt, da eine große Nachfrage bzw. ein großes Bedürfnis bei den Betroffenen vorhanden ist … Für fast alle hat das Training positive Effekte im Alltag erbracht, insbesondere die Körperwahrnehmung und Selbstständigkeit der Kinder und Jugendlichen nahm zu, die Sicherheit im Umgang mit Kopfschmerzanfällen stieg, die Schmerzhäufigkeit und Schmerzstärke verringerte sich und der Erfahrungsaustausch entlastete die Eltern."

Kontakt

Bunter Kreis e.V. – Verein zur Familiennachsorge
Ansprechpartnerin: Cornelia Spilger
Stenglinstraße 2, 86156 Augsburg
Tel. 0821-4004848, 0821-4004849
cornelia.spilger@bunter-kreis.de
www.bunter-kreis.de

Stand der Projektinformation: August 2011